Über uns:

Die Kabelcom Rheinhessen GmbH (KCR) wurde Ende 1997 als 100%iges Tochterunternehmen der Gasversorgung Rheinhessen (GVR) gegründet. In Folge ihrer Konzentration auf das Kerngeschäft verkaufte die Gasversorgung die KCR im Juli 2002 an die pepcom Südwest GmbH. Seitdem ist die Kabelcom Rheinhessen GmbH ein 100%iges Tochterunternehmen der pepcom-Gruppe.

Die bestehenden Kopfstationen in Dexheim und Bechtheim werden von den KCR-Mitarbeitern ständig auf dem neuesten technischen Stand gehalten. Dies ermöglicht die Versorgung der rund 16.000 Haushalte in Rheinhessen mit analogen und digitalen Fernseh-programmen in allerbester Bild- und Tonqualität.

Das von der KCR betreute Kabelnetz hat eine Gesamtkabellänge
von fast 1200 Kilometern.

Die KCR arbeitet nach dem bewährten Regionalprinzip. Deshalb können alle Kunden von den Vorzügen dieses Geschäftsmodells profitieren. Wie in der Region unmittelbar verfügbare Ansprech-partner oder ein schneller und zuverlässiger Störungsdienst.

   
© KCR 2014